Please assign a menu to the primary menu location under menu

FinanzenGesellschaftWirtschaft

Das sind die reichsten Deutschen

Die reichsten DeutschenDas sind die reichsten Deutschen

Einmal pro Jahr veröffentlicht das US-Wirtschaftsmagazin Forbes ein Ranking mit den reichsten Menschen der Welt. Im Jahr 2021 zählt das Magazin in Deutschland 136 Dollar-Milliardäre. Neben den Namen der einzelnen Personen werden auch die geschätzten Vermögenswerte veröffentlicht.
Es hat sich gezeigt, dass die Corona-Krise bei den meisten Reichen zu einem Zuwachs des Vermögens geführt hat.

Liste „The World’s Billionaires“

Die Liste „The World’s Billionaires“ wird seit 1987 jährlich vom US-Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlicht und führt alle Personen weltweit auf, deren geschätztes persönliches Vermögen bei mehr als einer Milliarde US-Dollar liegt. In die Liste zählen keine Diktatoren und Angehörige von Königshäusern sowie Politiker mit.

Die meisten Milliardäre wurden in den USA, gefolgt von China und Indien verzeichnet.

Deutschland nimmt im Ranking mit 136 Milliardären den vierten Platz ein. Damit stieg die Zahl der Milliardäre hierzulande im Vergleich zum Vorjahr um 30 an. Seit 2018 steht Jeff Bezos, der Gründer von Amazon, an der Spitze der Liste mit einem geschätzten Vermögen von 177 Milliarden US-Dollar.

US Wirtschaftsmagazin Forbes
Die Liste „The World’s Billionaires“ wird seit 1987 jährlich vom US-Wirtschaftsmagazin Forbes veröffentlicht

Die reichsten Deutschen 2021

Die Zusammensetzung der reichsten Deutschen hat sich in den vergangenen Jahren kaum verändert; selbst durch die Corona-Krise nicht. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Menschen, die sich an der Spitze des Rankings in Deutschland befinden, in krisensicheren Branchen tätig sind, wodurch sie nicht so sehr von der Pandemie betroffen sind und sogar noch von ihr profitieren.

  1. Beate Heister & Karl Albrecht Junior
    Wie bereits im Vorjahr sind die reichsten Deutschen 2021 die Aldi-Süd-Erben Beate Heister (69) und Karl Albrecht Junior (73).
    Die beiden Geschwister erbten nach dem Tod von Karl Albrecht, dem Gründer der Supermarktkette Aldi-Süd, im Jahr 2014 das gesamte Familienvermögen. Das derzeitige Vermögen der beiden beläuft sich auf 39,2 Milliarden US-Dollar, womit sie zu den 25 reichsten Menschen der Welt gehören.
  2. Dieter Schwarz
    Dieter Schwarz (81) hält weiterhin den zweiten Platz im Ranking. Er ist der Gründer und Eigentümer der Schwarz-Gruppe, zu der die Supermarktketten Lidl und Kaufland gehören.
    Schwarz gilt als der reichste noch lebende Unternehmensgründer Deutschlands. Sein Vermögen beläuft sich auf 36,9 Milliarden US-Dollar, womit er die reichste Einzelperson Deutschlands ist. Unter den reichsten Deutschen ist das Vermögen von Schwarz während der Corona-Krise am meisten gewachsen, denn 2019 lag es noch bei 22,6 Milliarden US-Dollar.
  3. Susanne Klatten
    Susanne Klatten (59) ist die zweite BMW-Erbin und die reichste Frau Deutschlands. Ihr gehören 19,1 Prozent von BMW. Nach dem Tod ihres Vaters Herbert Quandt erbten ihre Mutter und ihr Bruder Stefan Quandt ebenfalls Anteile des Autoherstellers.
    Susanne Klatten ist zudem die Eigentümerin des Pharmakonzerns Altana. Ihr Vermögen liegt bei 27,7 Milliarden US-Dollar.
  4. Klaus-Michael Kühne
    Klaus-Michael Kühne (83) ist Erbe und Mehrheitsaktionär des Logistikunternehmens Kühne + Nagel, welches von seinem Großvater gegründet wurde.
    Kühne wurde als Großaktionär beim Fußballverein Hamburger SV bundesweit bekannt. Seit 2019 konnte er sein Vermögen, welches derzeit bei 26,3 Milliarden US-Dollar liegt, mehr als verdoppeln.
  5. Stefan Quandt
    Stefan Quandt (54) ist der Bruder von Susanne Klatten, der drittreichsten Person im Ranking und der reichsten Frau Deutschlands.
    Im gehören 23,7 Prozent der Anteile des Autoherstellers BMW. Im Vergleich zum Vorjahr stieg er im Ranking auf. Sein Vermögen ist von 12,3 Milliarden US-Dollar auf derzeit 21,6 Milliarden Dollar gestiegen.
  6. Theo Albrecht Junior und Familie
    Theo Albrecht Junior (71) ist der erste der beiden Aldi-Erben und der Sohn von Theo Albrecht Senior, dem ehemaligen Leiter von Alid-Nord.
    Er ist das einzige Familienmitglied der Albrechts, welches beim Discounter noch aktiv mitwirkt. Sein Vermögen ist im Vergleich zum Vorjahr um 1,1 Milliarden US-Dollar auf 18,8 Milliarden Dollar gestiegen.
  7. Reinhold Würth & Familie
    Der Unternehmer Reinhold Würth (85) baute 1954 den Schraubenhersteller Würth auf, welcher Marktführer in der Befestigungs- und Montagetechnik ist.
    Sein Vermögen ist im Vergleich zum Vorjahr gewachsen und liegt nun bei 16,8 Milliarden US-Dollar.
  8. Georg Schaeffler
    Georg Schaeffler (56) kontrolliert gemeinsam mit seiner Mutter die Schaeffler-Gruppe, bei der es sich um einen Zulieferer der Automobil- und Maschinenbauindustrie handelt, welche von seinem Vater gegründet wurde.
    Der Großteil seines Vermögens stammt allerdings von dem Anteil der Gruppe an der Continental AG, in dessen Aufsichtsrat Schaeffler aktiv ist. Sein Vermögen liegt bei 14,9 Dollar.
  9. Alexander Otto
    Alexander Otto (53) ist Anteilseigner der von seinem Vater gegründeten Otto Group und zudem CEO des Einkaufszentrum-Betreibers ECE Group.
    Während der Corona-Pandemie konnte er sein Vermögen mehr als verdoppeln und besitzt nun 11,8 Milliarden Dollar.
  10. Andreas und Thomas Strüngmann
    Die beiden Zwillingsbrüder Andreeas und Thomas Strüngmann (71) sind die Gründer des Pharmaunternehmens Hexal, welches sie 2005 verkauften.
    Die Brüder investierten in das Unternehmen Biontech, was sich durch die Entwicklung des Covid-19-Impfstoffs ausgezahlt hat. Ihr Vermögen beläuft sich auf 11 Milliarden Dollar.