Please assign a menu to the primary menu location under menu

GesellschaftGesundheitSport

Fit durch den Sommer – Hilfreiche Tipps für sportliche Motivation

Fit durch den SommerFit durch den Sommer – Hilfreiche Tipps für sportliche Motivation

Wer bis ins hohe Alter fit und gesund bleiben möchte, sollte regelmäßig sportlich aktiv werden. Diese Tatsache ist natürlich jedem bewusst. Aber dennoch fällt es häufig schwer, sich für sportliche Aktivitäten zu motivieren. Häufig ist es schwierig, seinen „inneren Schweinehund“ zu überwinden und sich der schweißtreibenden Angelegenheit zu widmen.
Doch es gibt Tipps, sich dennoch regelmäßig zum Sport zu motivieren.

Besser kurz als gar nicht

Sicherlich nehmen sich viele sportlich aktiven Menschen regelmäßig vor, an bestimmten Tagen oder zu bestimmten Zeiten ein Workout einzulegen.

Mangelt es zum geplanten Zeitpunkt jedoch an der nötigen Motivation, sollte man sich wenigstens vornehmen, „ganz kurz“ zu trainieren.

Wer beim Training einmal „mitten im Flow“ ist, trainiert zumeist häufig länger als geplant. Denn wer sich einmal zum Sport aufgerappelt hat, wird die Trainingseinheit gewiss auch erfolgreich beenden.

Regelmäßig Sport
Mangelt es zum geplanten Zeitpunkt jedoch an der nötigen Motivation, sollte man sich wenigstens vornehmen, „ganz kurz“ zu trainieren

Einen Trainingspartner suchen

In der Gesellschaft eines Trainingspartners bereitet Sport zumeist viel mehr Freude. Allerdings sollten sich Sportler einen Trainingspartner auswählen, der mit dem Workout vergleichbare Ziele verfolgt.

Bei einem gemeinsamen Training strengen sich alle Betroffenen zumeist mehr an, um den Trainingspartner nach Möglichkeit zu übertreffen. Wer im Vorfeld gemeinsame Trainingstermine vereinbart, geht sicher, dass das sportliche Stelldichein auch tatsächlich stattfindet.

Trainingspartner suchen
In der Gesellschaft eines Trainingspartners bereitet Sport zumeist viel mehr Freude

Passende Sportarten mit Spaßfaktor

Mit zügigem Jogging verbrennen Sportler zwar die meisten Kalorien. Wer jedoch keine Ausdauersportarten mag, wird trotz dieser Trainingsergebnisse nicht viel Freude an regelmäßigem Jogging haben.

Umso wichtiger ist es, eine Sportart auszuwählen, die wirklich Freude bereitet.

Dann ist Sport nicht nur ein einfaches Training, sondern ein Hobby, das begeistert.

Sich auch über kleine Erfolge freuen

Ihren Wunschkörper formen Hobby-Sportler natürlich nicht von einem Tag auf den anderen. Umso wichtiger ist es deshalb, nicht schon nach wenigen Trainingseinheiten aufzugeben. Auch kleine Erfolge können motivieren. Hat sich der Bizepsumfang um einen Zentimeter erhöht oder ist der Bauchumfang um zwei Zentimeter geschrumpft?

Bereits diese kleinen Erfolge sind ein Indiz dafür, sich auf dem richtigen Weg zu befinden. Vermutlich bedarf es nicht vieler Trainingseinheiten, um sich fitter zu fühlen. Fällt das Treppensteigen leichter oder verschwinden Rückenschmerzen immer mehr? Auch diese Folgen sind positive Erfolge.

Sich über kleine Erfolge freuen
Sich auch über kleine Erfolge freuen

Training zu festen Zeiten

Sportlich aktive Menschen sollten bemüht sein, sich zeitliche Freiräume zur Durchführung des Trainings zu schaffen. Deshalb ist es sinnvoll, für die Sporteinheiten eine feste Zeitspanne einzuplanen. Während der Trainingszeiten ist Ablenkung unangebracht. Diese Zeit gehört ganz allein dem Workout.

Mit etwas Glück wandeln sich die Trainingseinheiten zu einem Ritual, das schon bald ein fester Bestandteil des Alltags ist.

Regelmäßige Sporteinheiten erzeugen Routine. Dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis die sportlichen Aktivitäten zur Gewohnheit werden. Schnell gewöhnt sich der Körper an die regelmäßige sportliche Betätigung. Sportmediziner raten an, aus gesundheitlichen Gründen zweimal pro Woche ein Cardio-Training durchzuführen.

Auf dem Weg zu einem besseren Ich

Gewiss wird es niemand bereuen, ein regelmäßiges Fitnesstraining zu absolvieren und seinem Körper dadurch etwas Gutes zu tun. Häufig verspricht Sport nicht nur gute Laune. Mit sportlicher Bewegung wird der Körper besser durchblutet. Zudem werden Endorphine freigesetzt.
Der Weg zum Wunschkörper ist zwar möglicherweise anstrengend. Doch die Bemühungen sind es wert.